Schulform - Gymnasium

Erprobungsstufe

Der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule ist für die Kinder und ihre Eltern ein bedeutsamer Lebensabschnitt. Die Erprobungsstufe ist das Bindeglied zwischen der Grundschule und der weiterführenden Schule. Zum wissenschaftspropädeutischen Arbeiten als Kennzeichen gymnasialer Bildung gehört es, unter der Zielperspektive Selbstverwirklichung in sozialer Verantwortung die methodischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler wirksam zu fördern und einzufordern.

Die Gestaltung eines sanften Überganges von der Grundschule zur weiterführenden Schule ist ein zentrales Anliegen des Wim-Wenders-Gymnasiums. Kontakte zu Grundschulen in der Umgebung und der pädagogische Austausch mit Lehrkräften dieser Schulform dienen dazu, Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler kennen zu lernen und bei ihrem Übergang an unser Gymnasium daran anzuknüpfen.

Koordination Erprobungsstufe: Peter Sturm

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium.

Mittelstufe

Der Unterricht in der Mittelstufe knüpft an Lernerfahrungen der Erprobungsstufe an und schafft die Voraussetzungen für den Übergang in die Oberstufe. Ein differenziertes Angebot dient der Vertiefung der fachlichen Bildung, dem individualisierten Lernen und trägt zur Vorbereitung wissenschaftlichen Arbeitens bei.

Informationen zu den Angeboten und Wahlmöglichkeiten stehen unter folgenden Links zur Verfügung.

Koordination Mittelstufe: Stephan Möllenberg

Oberstufe

Ziel der gymnasialen Ausbildung ist das Erlangen der Allgemeinen Hochschulreife und die breitgefächerte Befähigung, eine akademische Laufbahn an einer Universität, Hochschule oder Akademie im In- und Ausland zu beginnen. Dies geschieht unter Berücksichtigung der gesetzlichen Verordnungen für das Zentralabitur und der Richtlinien der einzelnen Fächer. Die in der Erprobungs- und Mittelstufe geschaffenen Grundlagen – rationalen Problemen mit kreativen Lösungsvorhaben zu begegnen, Interesse an Wissenschaft und Forschung zu entwickeln, Formen wissenschaftlichen Arbeitens zu kennen und anzuwenden - werden aufgegriffen, vertieft und weiterentwickelt.

Koordination Oberstufe: Schulleitung