Sonnige Begrüßung

Willkommen „à la“ Wim-Wenders-Gymnasium: Die zukünftigen 5-Klässler konnten am Samstag, 6. Juli 2019, ihre neuen Lehrer und Mitschüler kennenlernen, beim lebendigen Sommerfest.

Theater, Tanz, Kunst, Musik und Robotik: Stolz präsentierten die Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums den Mitschülern in spe ihre Leistungen. Hier einige Eindrücke.

Mit Seife zum Sieg

Mit heißem Gummi rollten die Teilnehmer beim großen Final-Rennen der Seifenkiste-AG am 2. Juli 2019 über die Ziellinie am Mydlinghovener Berg. Die drei schnellsten Rennfahrer feierten standesgemäß mit Getränkedusche auf dem Sieger-Treppchen.

Das bullige neu überarbeitete Design verlieh den Boliden mehr Kurvensicherheit. Fast ohne zu bremsen, rasten die Schülerinnen und Schüler den Asphalt entlang. Hier die Eindrücke eines Sommerrenntages.

Jugend trainiert für Olympia 2019

Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler (ein Mädchen- sowie ein Jungen-Team) des Wim-Wenders-Gymnasiums kickten am 8. April 2019 bei den Düsseldorfer Stadtmeisterschaften im Fußball.

Trotz längerer Anreise per Bahn und zu Fuß, bestritt jedes Team vier Spiele. Besonders erfolgreich waren die Mädchen: sie belegten insgesamt einen tollen 3. Platz.

Die Jungen erkannten schnell die eigenen Grenzen: die sogenannten “Sportgymnasien” waren stets erfolg- und siegreicher. Trotzdem erreichten die Jungs am Ende einen beachtlichen 9. Platz.

Die Teams freuen sich schon auf das nächste Event auf der schönen Sportplatzanlage der International School (ISD) in Düsseldorf-Lohausen.

Preis für Europa

Gute Nachrichten für Europa: Der Italienisch-Kurs des Wim-Wenders-Gymnasiums hat bei der Postkartenaktion „Wenn ich an Europa denke…“ des Teams „Demokratie – Lernen“ des Amtes für Statistik und Wahlen einen Preis gewonnen.

Die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe werden mit Tickets für eine Aufführung im Jungen Schauspielhaus für ihre kreativen Ideen zum Thema Europa belohnt.

Die Tickets können an dem diesjährigen Europatag im Zelt des Amtes für Statistik und Wahlen am Informationsstand des Programms „Demokratie – Lernen“ abgeholt werden. Dort wird auch eine Auswahl der eingesendeten Postkarten ausgestellt sein. Der Europatag findet am 4. Mai am Marktplatz 2 vor dem Rathaus in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt.

Weitere Information zum Europatag finden Sie unter: Europatag in Düsseldorf.

Neben der „echten“ Briefwahlmöglichkeit wird auch ein Wahllokal für die U 18-Wahl eingerichtet. Hintergründe zur U 18-Wahl gibt es hier.

Karl kreativ

Künstlerisch und Kreative ganz vorne – Karl Kreitz vom Wim-Wenders-Gymnasium gewann am 31. März beim Kreativitätswettbewerb des Bestattungshauses Frankenheim den 1. Preis. 30 Schülerinnen und Schüler sowie erwachsene Teilnehmer stellten ihre Kreationen zum Thema „Erinnerungen“ aus. Die Jury hatte die besten unter vielen Einreichungen ausgewählt.

Karls Beitrag ist in einem Katalog- und bald in einem Jahreskalender für 2020 vertreten. Weitere 30 SuS stellen ein Jahr lang ihre Tiefdrucke und Gedichte im Bestattungshaus aus.

Karls Beitrag. [Hans-Peter Skala | 2019]

Youtuber – WOW!

Beim Besuch der TINCON 2019 in Düsseldorf bastelten die Schülerinnen und Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums technische Geräte und beteiligten sich an aktuellen Talks zum Thema Medien. Mediennutzung, Programmierung und Influencer standen einen Nachmittag im Mittelpunkt und waren Anlass zu Diskussionen und zum Agieren.

Infoabende „Die online-Welt in der Hosentasche unserer Kinder“

Das Thema Handy und mobiles Internet ist allgegenwärtig und sicher eines der prägendsten der heutigen Zeit. Umso wichtiger ist es, sich intensiv damit auseinanderzusetzen. Wir freuen uns sehr, Ihnen an zwei Abenden Expertenwissen vermitteln zu können. Die Referentin Andrea Pazurek, selbst Mutter zweier Söhne und beruflich IT-Leiterin eines mittelständigen Unternehmens, bringt den Inhalt der beiden Abende wie folgt auf den Punkt: „Ich möchte aufzeigen, welche Chancen aber auch Risiken „Die online-Welt in der Hosentasche unserer Kinder“ mit sich bringt.“ Der erste Abend befasst sich vor allem mit der Theorie, der zweite mit der praktischen Anwendung. Die Themen reichen von der Auswahl des Geräts über die kindgerechte Nutzung, die Datenschutzeinstellung und den Schutz vor Tracking bis zur Überwachung und Einschränkung der Nutzung.

  • Theorie: 28. März 2019, 19.30 – 21-30 Uhr in der Aula des Wim-Wenders-Gymnasiums (nur Erwachsene!)
  • Praxis: 1. April 2019, 18.30 – 20.30 Uhr in der Aula des Wim-Wenders-Gymnasiums (mit den Schülern!)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 25. März 2019 ist erforderlich unter: www.netzmuecke.de/veranstaltung-wwg.

Eine Nacht Museum

Das Wim-Wenders-Gymnasium nimmt am 6. April 2019 als Sonderstandort an der Düsseldorfer Nacht der Museen Teil. Von 19 bis 23 Uhr sind die Tore der Schule geöffnet. Das Wim-Wenders-Gymnasium wird durch den Shuttle Bus der Nacht der Museen angefahren, so dass alle Interessenten problemlos den Standort erreichen können. Das Programm birgt so einige Überraschungen. Das ist nicht verwunderlich bei dem Namensgeber und dem ungewöhlichen Schulprofil.

Zum offiziellen Programm geht es hier. Karten gibt es für 14 € im Sekretariat.

Seit Sommer 2018 bereiten Künstler gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Ausstellungen und Präsentationen vor. Genauere Informationen folgen.

Rollenspiele vor Originalen

Im Rahmen des Audioguide-Projekts in Kooperation mit dem Museum Kunstpalast haben sich kleine Kunstexperten des Wim-Wenders-Gymnasiums in verschiedene Werke hineinversetzt. Indem sie in die Rollen der im Bild dargestellten Personen geschlüpft sind, konnten sie die Audioguide-Beiträge lebendig gestalten.

Die Kinder entwickelten dabei kreative und zugleich informative Texte in Form von assoziativen Textcollagen, Reimen, Gedichten, fiktiven Mono- und Dialogen für einen Audioguide, der von Ihnen selbst geschrieben und nach den Osterferien mit Hilfe einer Stimmbildnerin im Tonstudio eingesprochen wird.

Regelmäßig fährt der Kurs in das Museum und wird dort von Museumspädagogen durch die Sammlung geführt. Zurück in der Schule wird an den eigenen Texten gearbeitet. Zusätzlich entstehen auch eigene Kompositionen, Hintergrundmusik, Stimmgewirr und Sounds. Der Audioguide soll zur Eröffnung der Neukonzeption der ständigen Sammlung des Museum Kunstpalasts fertig und dort dauerhaft eingesetzt werden.