Karl kreativ

Künstlerisch und Kreative ganz vorne – Karl Kreitz vom Wim-Wenders-Gymnasium gewann am 31. März beim Kreativitätswettbewerb des Bestattungshauses Frankenheim den 1. Preis. 30 Schülerinnen und Schüler sowie erwachsene Teilnehmer stellten ihre Kreationen zum Thema „Erinnerungen“ aus. Die Jury hatte die besten unter vielen Einreichungen ausgewählt.

Karls Beitrag ist in einem Katalog- und bald in einem Jahreskalender für 2020 vertreten. Weitere 30 SuS stellen ein Jahr lang ihre Tiefdrucke und Gedichte im Bestattungshaus aus.

Karls Beitrag. [Hans-Peter Skala | 2019]

Youtuber – WOW!

Beim Besuch der TINCON 2019 in Düsseldorf bastelten die Schülerinnen und Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums technische Geräte und beteiligten sich an aktuellen Talks zum Thema Medien. Mediennutzung, Programmierung und Influencer standen einen Nachmittag im Mittelpunkt und waren Anlass zu Diskussionen und zum Agieren.

Infoabende „Die online-Welt in der Hosentasche unserer Kinder“

Das Thema Handy und mobiles Internet ist allgegenwärtig und sicher eines der prägendsten der heutigen Zeit. Umso wichtiger ist es, sich intensiv damit auseinanderzusetzen. Wir freuen uns sehr, Ihnen an zwei Abenden Expertenwissen vermitteln zu können. Die Referentin Andrea Pazurek, selbst Mutter zweier Söhne und beruflich IT-Leiterin eines mittelständigen Unternehmens, bringt den Inhalt der beiden Abende wie folgt auf den Punkt: „Ich möchte aufzeigen, welche Chancen aber auch Risiken „Die online-Welt in der Hosentasche unserer Kinder“ mit sich bringt.“ Der erste Abend befasst sich vor allem mit der Theorie, der zweite mit der praktischen Anwendung. Die Themen reichen von der Auswahl des Geräts über die kindgerechte Nutzung, die Datenschutzeinstellung und den Schutz vor Tracking bis zur Überwachung und Einschränkung der Nutzung.

  • Theorie: 28. März 2019, 19.30 – 21-30 Uhr in der Aula des Wim-Wenders-Gymnasiums (nur Erwachsene!)
  • Praxis: 1. April 2019, 18.30 – 20.30 Uhr in der Aula des Wim-Wenders-Gymnasiums (mit den Schülern!)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 25. März 2019 ist erforderlich unter: www.netzmuecke.de/veranstaltung-wwg.

Eine Nacht Museum

Das Wim-Wenders-Gymnasium nimmt am 6. April 2019 als Sonderstandort an der Düsseldorfer Nacht der Museen Teil. Von 19 bis 23 Uhr sind die Tore der Schule geöffnet. Das Wim-Wenders-Gymnasium wird durch den Shuttle Bus der Nacht der Museen angefahren, so dass alle Interessenten problemlos den Standort erreichen können. Das Programm birgt so einige Überraschungen. Das ist nicht verwunderlich bei dem Namensgeber und dem ungewöhlichen Schulprofil.

Zum offiziellen Programm geht es hier. Karten gibt es für 14 € im Sekretariat.

Seit Sommer 2018 bereiten Künstler gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Ausstellungen und Präsentationen vor. Genauere Informationen folgen.

Rollenspiele vor Originalen

Im Rahmen des Audioguide-Projekts in Kooperation mit dem Museum Kunstpalast haben sich kleine Kunstexperten des Wim-Wenders-Gymnasiums in verschiedene Werke hineinversetzt. Indem sie in die Rollen der im Bild dargestellten Personen geschlüpft sind, konnten sie die Audioguide-Beiträge lebendig gestalten.

Die Kinder entwickelten dabei kreative und zugleich informative Texte in Form von assoziativen Textcollagen, Reimen, Gedichten, fiktiven Mono- und Dialogen für einen Audioguide, der von Ihnen selbst geschrieben und nach den Osterferien mit Hilfe einer Stimmbildnerin im Tonstudio eingesprochen wird.

Regelmäßig fährt der Kurs in das Museum und wird dort von Museumspädagogen durch die Sammlung geführt. Zurück in der Schule wird an den eigenen Texten gearbeitet. Zusätzlich entstehen auch eigene Kompositionen, Hintergrundmusik, Stimmgewirr und Sounds. Der Audioguide soll zur Eröffnung der Neukonzeption der ständigen Sammlung des Museum Kunstpalasts fertig und dort dauerhaft eingesetzt werden.

Warum man das Lernen muss, steht in der RP

Dienstag, 20. November, erschien in der Rheinischen Post ein Beitrag über Allgemeine und Spezialkompetenzen in der Schule. Zum Beitrag geht es hier.

Wim Wenders im Weltraum

„INTO ORBIT – Leben und Reisen im Weltraum“ war das Thema der „FIRST LEGO League“ (Saison 2018/19) am Samstag, 24. November 2018. Zehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 nahmen mit Erfolg an dem Regionalwettbewerb in Korschenbroich teil.

Das Team hatte sich im Rahmen der Talentschmiede Robotik seit Anfang des Schuljahres intensiv mit den Aufgaben beschäftigt. Der Wettbewerb bestand aus den Kategorien Teamwork, Forschung, Roboterdesign und Robot-Game. Erfreulicherweise schafften es die jungen Programmierer beim Robot-Game, bei dem man auf einem rund drei Quadratmeter großen Spielfeld in 150 Sekunden möglichst viele Missionen erledigen musste, bis in das Finale. Auch bei der kreativen Teamwork-Runde waren sie erfolgreich und belegten den 3. Platz. Hier mussten die Teams in einer vorgegebenen Zeit aus Spaghetti, einem Marshmello, Tesafilm und etwas Schnur eine Rakete bauen, die mindestens 15 Sekunden standhält.

Insgesamt hat der Wettbewerb aber auch die Vorbereitung allen viel Freude bereitet. Die Schülerinnen und Schüler haben viel getüfftelt, diskutiert, recherchiert, programmiert, präsentiert, umgebaut und neu wieder zusammen gesetzt. Die nächste Weltraummission kann kommen!

Italien an der Schmiedestraße

Ciao!

Von Mittwoch, 21. November bis Sonntag, 25. November, wird am Wim-Wenders-Gymnasium noch mehr italienisch parliert als üblich. Der Grund: 32 Schülerinnen und Schüler aus unserer Partnerstadt Palermo (Italien) besuchen die Schule.

Nach einem schmetternden „bella ciao“ des Chors zur Begrüßung stehen unter anderem ein Besuch im Rathaus und im tanzhaus nrw auf dem Programm.

Tag der offenen Tür

Das Wim-Wenders-Gymnasium öffnet am Samstag, 1. Dezember, 11-16 Uhr, Tür und Tor für alle Interessierten. Von Modell-Zeichnungen bis zum „Mord am Rettich“ – Das vorläufige Programm gibt es jetzt zum herunterladen:

Programm 2018