Wim-Wenders-Gymnasium gelingt Revanche

Stadtmeisterschaften der Düsseldorfer Schulen

Im vergangenen Schuljahr unterlag die WWG-Tischtennis-Schulmannschaft (Jungen) noch knapp im Finale. In diesem Schuljahr glückte ihnen die Revanche: mit souveränen Siegen gegen andere Düsseldorfer Schulen wurde das junge Team ungeschlagen Stadtmeister. Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg!

Jugendratswahl

Politische Mitbestimmung. Die Schüler und Schülerinnen des Wim-Wenders-Gymnasiums wählten am Mittwoch, 27. November 2019 zum ersten Mal ihre politischen Vertreter.

59. Mathematik-Olympiade

Am 27. November 2019 fand die Preisverleihung zur Regionalrunde der diesjährigen Mathematik-Olympiade statt. Vom Wim-Wenders-Gymnasium erhielt Emilia (6A) eine Auszeichnung für den 1. Platz. Damit hat sie sich – wie bereits im vergangenen Schuljahr – für die Landesrunde qualifiziert. Diese findet Ende Februar in Hamm statt. Darüber hinaus bekam Ferdinand (5a) eine Urkunde für den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Schülern für diese tolle Leistung.

Adventsausstellung im Rathaus

24 Schülerinnen und Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums stellen ab Dienstag, 3. Dezember 2019 um 10.30 Uhr im Rathaus ihre weihnachtlichen Werke aus. Die Ausstellung wir feierlich durch den Bürgermeister Friedrich G. Conzen eröffnet und läuft bis Ende Januar 2020.

Es werden 24 Aquarelle gezeigt, die von der Firma Conzen gerahmt wurden. Der Bürgermeister Conzen hat einige Bilder der Stufe 6 des Wim-Wenders-Gymnisums auch als Bildvorlage für seine eigene Weihnachtspost ausgewählt.

Nashorn ohne Namen

Namensfindung für das Nashorn und den Vogel für die neue Kinderwebseite des Kunstpalast.

Am 26. November 2019 findet die Jury Sitzung rund um die Namensfindung der neuen Maskottchen für die neue Kinderwebseite des Kunstpalastes am Wim-Wenders-Gymnasium statt. Der Projektkurs „Multimediaguide“, der aktuell den Audioguide in einer Vertiefungsebene mit Videos, Gifs und Stop-Motion-Filmen bestückt, ist Teil der Jury für das Nashorn und den Vogel.

Einweihung: Studio The rook

Hörspiele, Klang Experimente und DJ Praxis – Am Donnerstag, 3. Oktober 2019 (17 Uhr), lädt Künstler Niels Bovri zur Einweihung des Studios The rook ins Wim-Wenders-Gymnasium.

Das Studio The rook ist ein Labor für Klang und Musikrecherche, welches gleichzeitig offen steht für den Austausch mit SchülerInnen und LehrerInnen in der pädagogischen und künstlerischen Arbeit sowie für die Talentschmiede.

Die Arbeit von Niels Bovri als Sounddesigner für deutsche und internationale Theaterkompanien und seine DJ Projekte dienen als Basis für Arbeit in The rook. Es wird mit akustischen Eigenbauten experimentiert, zum Beispiel umgebaute Lüftungsrohre als Schlagzeug. Mit elektronischen Beats, Songtexten und Hörspieltexten werden Klanglandschaften produziert. Das Studio wird projektabhängig immer wieder neu umgebaut und verkabelt.

Aktuelle Infos zur Baustelle

Aufgrund der Bauarbeiten der Schulpavillons ist die Verkehrsführung neben der Schule geändert. Weitere Informationen es es hier.

Gemeinsamer Elternabend im Stadtbezirk 3

Beim gemeinsamen Elternabend werden alle Schulleitungen der weiterführenden Schulen vertreten sein und nach einer Präsentation, in der die Schulformen vorgestellt werden, steht jede Schulleitung an einer Insel für Fragen der Eltern zur Verfügung.

Sonnige Begrüßung

Willkommen „à la“ Wim-Wenders-Gymnasium: Die zukünftigen 5-Klässler konnten am Samstag, 6. Juli 2019, ihre neuen Lehrer und Mitschüler kennenlernen, beim lebendigen Sommerfest.

Theater, Tanz, Kunst, Musik und Robotik: Stolz präsentierten die Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums den Mitschülern in spe ihre Leistungen. Hier einige Eindrücke.

Mit Seife zum Sieg

Mit heißem Gummi rollten die Teilnehmer beim großen Final-Rennen der Seifenkiste-AG am 2. Juli 2019 über die Ziellinie am Mydlinghovener Berg. Die drei schnellsten Rennfahrer feierten standesgemäß mit Getränkedusche auf dem Sieger-Treppchen.

Das bullige neu überarbeitete Design verlieh den Boliden mehr Kurvensicherheit. Fast ohne zu bremsen, rasten die Schülerinnen und Schüler den Asphalt entlang. Hier die Eindrücke eines Sommerrenntages.

Wim-Wenders-Gymnasium gelingt Revanche

Stadtmeisterschaften der Düsseldorfer Schulen

Im vergangenen Schuljahr unterlag die WWG-Tischtennis-Schulmannschaft (Jungen) noch knapp im Finale. In diesem Schuljahr glückte ihnen die Revanche: mit souveränen Siegen gegen andere Düsseldorfer Schulen wurde das junge Team ungeschlagen Stadtmeister. Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg!

Jugendratswahl

Politische Mitbestimmung. Die Schüler und Schülerinnen des Wim-Wenders-Gymnasiums wählten am Mittwoch, 27. November 2019 zum ersten Mal ihre politischen Vertreter.

59. Mathematik-Olympiade

Am 27. November 2019 fand die Preisverleihung zur Regionalrunde der diesjährigen Mathematik-Olympiade statt. Vom Wim-Wenders-Gymnasium erhielt Emilia (6A) eine Auszeichnung für den 1. Platz. Damit hat sie sich – wie bereits im vergangenen Schuljahr – für die Landesrunde qualifiziert. Diese findet Ende Februar in Hamm statt. Darüber hinaus bekam Ferdinand (5a) eine Urkunde für den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Schülern für diese tolle Leistung.

Adventsausstellung im Rathaus

24 Schülerinnen und Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums stellen ab Dienstag, 3. Dezember 2019 um 10.30 Uhr im Rathaus ihre weihnachtlichen Werke aus. Die Ausstellung wir feierlich durch den Bürgermeister Friedrich G. Conzen eröffnet und läuft bis Ende Januar 2020.

Es werden 24 Aquarelle gezeigt, die von der Firma Conzen gerahmt wurden. Der Bürgermeister Conzen hat einige Bilder der Stufe 6 des Wim-Wenders-Gymnisums auch als Bildvorlage für seine eigene Weihnachtspost ausgewählt.

Nashorn ohne Namen

Namensfindung für das Nashorn und den Vogel für die neue Kinderwebseite des Kunstpalast.

Am 26. November 2019 findet die Jury Sitzung rund um die Namensfindung der neuen Maskottchen für die neue Kinderwebseite des Kunstpalastes am Wim-Wenders-Gymnasium statt. Der Projektkurs „Multimediaguide“, der aktuell den Audioguide in einer Vertiefungsebene mit Videos, Gifs und Stop-Motion-Filmen bestückt, ist Teil der Jury für das Nashorn und den Vogel.

Einweihung: Studio The rook

Hörspiele, Klang Experimente und DJ Praxis – Am Donnerstag, 3. Oktober 2019 (17 Uhr), lädt Künstler Niels Bovri zur Einweihung des Studios The rook ins Wim-Wenders-Gymnasium.

Das Studio The rook ist ein Labor für Klang und Musikrecherche, welches gleichzeitig offen steht für den Austausch mit SchülerInnen und LehrerInnen in der pädagogischen und künstlerischen Arbeit sowie für die Talentschmiede.

Die Arbeit von Niels Bovri als Sounddesigner für deutsche und internationale Theaterkompanien und seine DJ Projekte dienen als Basis für Arbeit in The rook. Es wird mit akustischen Eigenbauten experimentiert, zum Beispiel umgebaute Lüftungsrohre als Schlagzeug. Mit elektronischen Beats, Songtexten und Hörspieltexten werden Klanglandschaften produziert. Das Studio wird projektabhängig immer wieder neu umgebaut und verkabelt.

Aktuelle Infos zur Baustelle

Aufgrund der Bauarbeiten der Schulpavillons ist die Verkehrsführung neben der Schule geändert. Weitere Informationen es es hier.

Gemeinsamer Elternabend im Stadtbezirk 3

Beim gemeinsamen Elternabend werden alle Schulleitungen der weiterführenden Schulen vertreten sein und nach einer Präsentation, in der die Schulformen vorgestellt werden, steht jede Schulleitung an einer Insel für Fragen der Eltern zur Verfügung.

Sonnige Begrüßung

Willkommen „à la“ Wim-Wenders-Gymnasium: Die zukünftigen 5-Klässler konnten am Samstag, 6. Juli 2019, ihre neuen Lehrer und Mitschüler kennenlernen, beim lebendigen Sommerfest.

Theater, Tanz, Kunst, Musik und Robotik: Stolz präsentierten die Schüler des Wim-Wenders-Gymnasiums den Mitschülern in spe ihre Leistungen. Hier einige Eindrücke.

Mit Seife zum Sieg

Mit heißem Gummi rollten die Teilnehmer beim großen Final-Rennen der Seifenkiste-AG am 2. Juli 2019 über die Ziellinie am Mydlinghovener Berg. Die drei schnellsten Rennfahrer feierten standesgemäß mit Getränkedusche auf dem Sieger-Treppchen.

Das bullige neu überarbeitete Design verlieh den Boliden mehr Kurvensicherheit. Fast ohne zu bremsen, rasten die Schülerinnen und Schüler den Asphalt entlang. Hier die Eindrücke eines Sommerrenntages.