Rollenspiele vor Originalen

Im Rahmen des Audioguide-Projekts in Kooperation mit dem Museum Kunstpalast haben sich kleine Kunstexperten des Wim-Wenders-Gymnasiums in verschiedene Werke hineinversetzt. Indem sie in die Rollen der im Bild dargestellten Personen geschlüpft sind, konnten sie die Audioguide-Beiträge lebendig gestalten.

Die Kinder entwickelten dabei kreative und zugleich informative Texte in Form von assoziativen Textcollagen, Reimen, Gedichten, fiktiven Mono- und Dialogen für einen Audioguide, der von Ihnen selbst geschrieben und nach den Osterferien mit Hilfe einer Stimmbildnerin im Tonstudio eingesprochen wird.

Regelmäßig fährt der Kurs in das Museum und wird dort von Museumspädagogen durch die Sammlung geführt. Zurück in der Schule wird an den eigenen Texten gearbeitet. Zusätzlich entstehen auch eigene Kompositionen, Hintergrundmusik, Stimmgewirr und Sounds. Der Audioguide soll zur Eröffnung der Neukonzeption der ständigen Sammlung des Museum Kunstpalasts fertig und dort dauerhaft eingesetzt werden.