Stabpuppenspiel

Wer gerne bildnerisch, zeichnerisch, malerisch, fotografisch und filmisch kreativ sein möchte, ist in dieser Talentschmiede genau richtig. Am Anfang steht die Auseinandersetzung mit einem selbst. Mit Hilfe eines Fragebogens werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herausfinden, was ihnen gefällt, oder auch missfällt. Was möchte man von sich bildnerisch darstellen? Ein selbst entwickeltes Skizzenbuch mit Portraitaufnahmen, Skizzen und Szenenbeschreibungen werden die Schülerinnen und Schüler unterstützen.

Im nächsten Schritt werden die Gruppenteilnehmer die erarbeiteten Wunschbilder mittels Stabpuppenspiele ein Schattentheater umsetzen. Die hierfür nötigen Stabpuppen, Kulissenbilder und Requisiten erstellen die Kinder selbst. Es bilden sich individuelle Portrait- Szenen heraus, welche während des gesamten Kurses per Film digital festgehalten werden. Ein lebendiges Gruppenportrait entsteht.

Abschließend erhalten die Kinder die Möglichkeit, Licht- und Schattenfilme, sowie Portraitaufnahmen, Skizzenbücher und einzelne Werksarbeiten in einer Werksschau einer Öffentlichkeit zu präsentieren.

Leitung: Friederike Zech

Seit 2006 ist Friederike Zech freischaffende Künstlerin und arbeitet als Grafik-Designerin. Sie hat Grafik-Design an der Blocherer – Schule in München für freie und angewandte Kunst studiert. 24 Jahre hat sie zunächst für große Werbeagenturen in München und Frankfurt gearbeitet. Freiberuflich war Friederike Zeck einige Jahre in Los Angeles tätig. Die Kunst begleitet sie schon von klein auf, zumal sie in einem künstlerischen Elternhaus aufgewachsen ist. Ihr Vater http://www.galerieruf.de/fritz-hierl.html lehrte sie, mit Leidenschaft zu zeichnen und zu malen. Sie arbeitet in zahlreichen Kunst- und Kulturprojekt im ganzen Stadtgebiet, auch an unterschiedlichen Schulen und Schulformen.