Forscherwerkstatt

Bei der Verbindung naturwissenschaftlicher Erkenntnis mit künstlerischem Ausdruck werden alle Sinne angesprochen und die eigenen Möglichkeiten produktiv ausgelotet.

Den Schülerinnen und Schülern wird das notwendige Material und Know How zur Verfügung gestellt, damit sie  forschend und gestaltend tätig werden können:

Ein kleines Beispiel:

Im verdunkelten Raum lernen die Kinder die Unterschiede zwischen Fluoreszenz, dem Aufleuchten einer Substanz im angeregten Zustand unter UV-Licht und der Phosphoreszenz, dem länger anhaltenden Nachleuchten, kennen und sie malen Nach(t)-leuchtbilder mit phosphoreszierender Farbe für zu Hause.

Leitung: Dipl. Ing Angelika Vieten

http://www.minidavincis.de